SMG Treppen > Blog > Ausblick auf sauberes Wasser

Ausblick auf sauberes Wasser

Ausblick auf sauberes Wasser

Die Berliner Wasserbetriebe haben ein schmutzigen und ein sauberen Geschäftsbereich. Und das ganz legal und gleichwertig. Die einen kümmern sich um das Wasser, bis es aus dem Wasserhahn kommt und die anderen übernehmen, wenn es wieder im Abfluss verschwindet. Über ein Rohrnetz von rund 9500 km gelangt das Schmutzwasser in eins der 6 Wasserwerke rund um Berlin. Das Größte steht in Ruhleben.

Warum erzähle ich euch das alles? Wir hatten in der vergangenen Woche die Möglichkeit in Rahmen eines Insta-Walks (Instagram Walk) das Klärwerk Ruhleben  der Berliner Wasserbetriebe zu besuchen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Mitarbeiter der Kommunikationsabteilung für die super Führung.

Abwasser, da denkt man unweigerlich an eine stinkende Brühe, ein Cocktail aus Küche, Bad und Klo. Vorurteilsbelastet denkt man an schwimmende Fäkalien und einen Duft der einem den Brechreiz im Hals fixiert. Nichts von alledem trifft man in Ruhleben. Dort steht eine moderne Fabrik, sauber, modern und effizient, die aus unserem Abwasser 96% aller Schadstoffe und Verunreinigungen entfernt, bevor das Wasser wieder der Natur übergeben wird. Zu einer modernen Fabrik gehören natürlich auch Treppen, natürlich einfach und zweckmäßig. Meistens als U-Profil-Wangen mit Gitterroststufen und einem funktionalen Geländer als Absturzsicherung. Mehr braucht es auch nicht, um für Wartung und Service die verschiedenen Bereiche der Anlagen zu erreichen. Treppen genauso schnell und effizient wie die Fabrik selbst.

Abwasserreinigung ist für uns so selbstverständlich wie Busfahren oder Einkaufen gehen. Wir denken nicht darüber nach, für uns gehört es einfach dazu. Aber lediglich 10% der Abwässer dieser Welt werden gereinigt. 90% werden ungefiltert einfach in Flüße, Seen oder die Natur gelassen. Aber es gibt auch bei uns noch Luft nach oben. Um den Wasserbetrieben das Leben zu erleichtern, ist der Mülleimer oft der bessere Weg zur Entsorgung. Tücher, Essensreste, Medikamente, Farben oder Lacke haben im Abwasser nichts zu suchen. Wenn wir alle mitmachen ist der Ausblick auf sauberes Wasser überall möglich. Euch allen einen sauberen Tag.