SMG Treppen > Blog > Kunst_Flügel

Kunst_Flügel

Kunst_Flügel

Das jährliche Festival of Lights ist schon einige Tage her, aber erst jetzt komme ich dazu meine Impressionen zu schildern. Dabei war mein persönliches Highlight nicht die touristischen Supershows  wie Brandenburger Tor oder Berliner Dom, sondern der beleuchtete „Kunst_Flügel“ abseits der bekannten Orte. Die Siemens Zentrale am Rohrdamm hat die Skulptur „Wing“ von Daniel Libeskind mit unzähligen LED-Spots eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Der Kunst-Flügel „Wing“ wurde erstmals auf der Expo 2015 in Mailand der Öffentlichkeit präsentiert und schon damals waren LED-Spots Teil der Ausstellung. Zwei Jahre später tauchen wechselnde Farbwechsel von rot, gold, violett, grün, blau und einige mehr die matt geschliffene Aluminium-Oberfläche der Skulptur in berauschende Lichteffekte vor dem tiefschwarzen Himmel der Berliner Nacht.  Jede Wölbung oder Hohlkehle der Skulptur reflektiert die einfallenden Lichtstrahlen mit anderer Intensität, jede Farbe hat eine andere Tiefenwirkung, jeder Blickwinkel läßt die Aluminium-Oberfläche anders leuchten. Die Zeit schien still zu stehen. Nur die wechselnden Farbspiele unterbrachen die Faszination für einen Augenblick, um danach noch stärker zu wirken. Einige wenige Menschen folgten dem Spiel des Lichtes. Die meisten waren zufällig beim Vorbeifahren darauf aufmerksam geworden. Allen gemein war das Ausblenden der Geräusche, Lichter und Objekte ringsum. Es herrschte eine entspannte, konzentrierte und fast schon magische Stille. Alle wärmten sich am Licht in tiefdunkler Nacht, obwohl die kalte Oberfläche dem eigentlich konträr entgegensteht.

Daniel Libeskind ist mit dieser Skulptur, von der es mittlerweile 4 vor den Siemenswerken in Deutschland und Italien gibt, ein großartiger Entwurf gelungen. Künstlerische Spannung, Neugier und ein weithin sichtbares Zeichen zeichnen die Arbeit aus. Aber erst durch das Licht in der Nacht entfacht der „Kunst_Flügel“ seine magische Wirkung.

Für einen Treppenblock fehlt in dieser Geschichte nur die Treppe, aber vielleicht können wir uns darauf einigen, dass bei der Montage mindestens eine Treppe notwendig war, um alle Bereiche der Skulptur zu erreichen. Mehr Treppe ist leider diesmal nicht dabei.

Euch allen einen magischen Tag.