SMG Treppen > Galerie > Einholmtreppen > Einholmtreppe EHT 1000

Einholmtreppe EHT 1000

Einholmtreppe EHT 1000

Ein Projekt des Architekturbüros Die Brücke.

Diese Einholmtreppe EHT 1000 wurde entworfen und entwickelt zusammen mit dem Architekturbüro Die Brücke. Etwas anderes als die klassischen Flachstahlwangen- oder Zwqiholmtreppen sollte es sein. Schlicht, elegant und zugleich passend zum Factory Style der Räume. Schnell war mit der Einholmtreppe ein passendes Model gefunden, das die Erwartungen und Wünsche des Kunden traf. Sie verbindet die Büroräume des Architekturbüros im Souterraine mit denen im Erdgeschoß. Der Tragholm ist aus gekantetem und verschweißtem Stahlblech hergestellt, auf dem die ausgelaserten Stufenträger montiert sind. Die Stufen aus Eiche sind rubust und geben trotzdem einen warmen Farbton. Das Geländer ist speziell bei der Pfostenkonstruktion individuell gestaltet. Das Podest als Stufe 1 öffnet die Treppe in Richtung der Büroräume und wirkt so als Beschleuniger für den Austausch zweichen den Etagen. Als Option kann der Kunde in die Bohrungen unterhalb der Trittstufen Beleuchtungselemente in die Treppe integrieren.

Treppenbeschreibung:
Einholmtreppe aus Stahl S-235 ½ gewendelt, Holm als Kastenprofil aus Stahlblechformteile s=5 mm in der Wendelung gebogen, vorbereitete Beleuchtungsbohrungen unterhalb der Holzstufe. In der Wendelung befindet sich eine runde Stütze, die notwendig war, da die umgebenden Wände nur aus Trockenbau bestehen und eine Befestigung / Abstützung nicht möglich ist. Die Stufen sind aus europäischer Eiche, transparent endlackiert. Das lichtseitige Steigegeländer ist aus Stahl S-235 & Edelstahl 1.4301. gefertigt. Pfosten aus keilförmig ausgeschnittenen Flachstahl 60/10 mm mit mitlaufenden Füllstäben aus Edelstahl-Rundstab D= 12 mm durch die Pfosten gebohrt, Handlaufhalter aus aufgesetztem Rundstab D= 10 mm, Handlauf aus Edelstahl D= 42 mm in der Wendelung gebogen, Stahlteile rostschutzgrundiert und Edelstahlteile geschliffen Korn 240, inkl. Montage  Am Austritt der Treppe schließt sich noch ein Brüstungsgeländer an, um das rechteckige Treppenloch zu schließen. Deckenblenden waren notwendig, da sich im Bereich des Austrittes ein Stahlträger der Kappendecke befand.

SMG Treppen