SMG Treppen > Galerie > Wangentreppen > Wangentreppe WAT 5600

Wangentreppe WAT 5600

Wangentreppe WAT 5600

" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_3-1.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_3-1-225x300.jpg 225w" sizes="(max-width: 768px) 100vw, 768px" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_1-1.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_1-1-225x300.jpg 225w" sizes="(max-width: 768px) 100vw, 768px" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_2-1.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_2-1-225x300.jpg 225w" sizes="(max-width: 768px) 100vw, 768px" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_4-1.jpg 1024w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_4-1-300x225.jpg 300w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_4-1-768x576.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_4-1-96x72.jpg 96w" sizes="(max-width: 1024px) 100vw, 1024px" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_5-1.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_5-1-225x300.jpg 225w" sizes="(max-width: 768px) 100vw, 768px" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_6-1.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_6-1-225x300.jpg 225w" sizes="(max-width: 768px) 100vw, 768px" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_7-1.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_7-1-225x300.jpg 225w" sizes="(max-width: 768px) 100vw, 768px" loading="lazy" srcset="https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_8-1.jpg 768w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_8-1-300x300.jpg 300w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_8-1-150x150.jpg 150w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_8-1-225x225.jpg 225w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_8-1-400x400.jpg 400w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_8-1-117x117.jpg 117w, https://smg-treppen.de/wp-content/uploads/2022/08/WAT_5600_8-1-56x56.jpg 56w" sizes="(max-width: 768px) 100vw, 768px

Zeitlos, schlicht und modern ist die Wangentreppe WAT 5600, die südlich von Berlin ihr neues Zuhause gefunden hat. Ausgeführt als zweiläufige, gerade Podesttreppe verbindet sie das Erdgeschoss mit dem Obergeschoß in einem Einfamilienhaus. Die erste Stufe ist als Blockstufe ausgeführt, was den Antritt zum Raum hin öffnet. Das Podest ist bei Stufe 10 angeordnet, was unter der Treppen einen wirklich noch nutzbaren Raum entstehen läßt. In den meisten Fällen ist das ja nicht der Fall, aber hier war die Deckenöffnung so geplant und hergestellt, dass dies problemlos möglich war.

Im Wangenverlauf der Wangentreppe WAT 5600 hat die Bauherrschaft Wandspots installieren lassen, welche die Treppe in der Nacht beleuchten und so für zusätzliche Sicherheit sorgen. Das Geländer entspricht dem aktuellen Zeitgeist. Flachstahl mit zwei mitlaufenden Füllstäben und einem aufgesetztem Holzhandlauf. In diesem Fall wurde der Handlauf in der gleichen Breite wie der Obergurt gefertigt und montiert. Ein sehr schönes Designdetail, was aber beim täglichen Handling aus unserer Sicht nicht optimal ist. Die besonders sensiblen Fingerkuppen laufen immer genau auf der Fuge zwischen Stahl und Holz. Ein genuteter Handlauf ließe sich schöner anfasssen.

Die Decke im Obergeschoß wurde bei der Wangentreppe WAT 5600 mit einer Blende aus Stahlblech verkleidet. Ein Brüstungsgeländer im Stil des Treppengesländers schließt das Treppenloch ab und sorgt so für die Absturzsicherheit.

Treppenbschreibung

Flachstahlwangentreppe aus Stahl S-235, Wangen mit einer Dicke von 10 mm, angeschweißte Stufenträger aus Flachstahl 60/8 mm, Geländer aus Flachstahl 40/10 mm bestehend aus Pfosten, Obergurt und zwei mitlaufenden Füllstäben. Stufen aus Wildeiche mit natürlichen Wuchsfehlern und Ästen, die schwarz ausgekittet sind, Handlauf Eiche 40/40 mm auf den Obergurt aufgesetzt und mit diesem verschraubt. Die Treppe wurde bauseits in anthrazit lackiert. Alle Holzteile sind mit Rubio-Öl endbehandelt.