SMG Treppen > Blog > Treppen in Sonnenschein und Auge im Garten

Treppen in Sonnenschein und Auge im Garten

Treppen in Sonnenschein und Auge im Garten

Unseren vorletzten Tag der Reise haben wir in Downtown Dallas verbracht. Dort gibt es Treppen im Sonnenschein und ein Auge im Park. Aber der Reihe nach. Nach einen typisch amerikanischen Frühstück mit Bagel, Peanutbutter, Kaffee mit Haselnussgeschmack und Waffeln sind wir mit der S-Bahn, ich hoffe es wird auch als solche bezeichnet, von Dallas Market Center nach Downtown gefahren. 2,50 $ für ein 2 Stunden Ticket ist fair und deutlich billiger als ein Parkplatz irgendwo Downtown. Dann sind wir hoch und runter die Main Street, Elms Street, Commerce Street und wie  alle die kleinen Querstraßen so heißen. Dallas ist eine gute Mischung zwischen alt und neu. Toll sind das Kirby Building oder das Adolphus Hotel, die schon 100 Jahre und älter sind. Auf der anderen Seite die super glatten verglasten Bürotürme der Banken, Versicherungen und großen Companies.

Wenn man hinter dem Joule Hotel recht aus der Mainstreet abbiegt, liegt plötzlich ein Auge im Garten. Man fühlt sich gleich irgendwie beobachtet. Die Kunstinstallation von Tony Tasset ist seit 2013 in Dallas. Vorher war es schon Teil einer Kunstperformance in Chicago, bevor es einige Jahre Im Lager verschwand. Das Joule Hotel kaufte das Eye und brachte es nach Dallas, einfach nur so, weil es cool ist. Und die Rechnung ging auf. Das Eye ist eines der meist fotografierten Dinge in Dallas. Mit mehr als 9 Metern Durchmesser kann man es auch nicht übersehen.

Am unteren Ende der Mainstreet, in unmittelbarer Nähe zur Union Station, befindet sich das Old Red Courthouse. In dem Gerichtgebäude von 1892 befindet sich eine fabelhafte Ausstellung über die Geschichte von Dallas. Natürlich spielt das Attentat auf JFK eine entscheidende Rolle in der Geschichte der Stadt. Und, ihr werdet es kaum glauben, im Old Red Courthouse ist eine super coole Treppe. Die hat einen extra Blogbeitrag verdient, deshalb sei sie hier nur am Rande erwähnt.

Das Wetter im Übrigen war sehr angenehm für eine Citytour. Angenehme 26 Grad, bewölkt und reichlich Wind ließen keinen Hitzestau aufkommen. Morgen wollen wir uns Fort Worth anschauen. Mal sehen, was dort so los ist.

SMG Treppen