SMG Treppen > Blog > Postkartenmotiv Treppe

Postkartenmotiv Treppe

Postkartenmotiv Treppe

Wie schon viele Male zuvor war es wieder einmal Zufall, dass wir dieses Postkartenmotiv bei einem Stadtbummel entdecken. Und Postkartenmotiv gilt in diesem Fall im doppelten Sinn. Das dieses Treppenhaus durchaus eine Postkarte zieren könnte steht außer Frage, aber andererseits ist es die Treppe des ehemaligen Postverteilzentrums Südwest 11.

Das ehemalige Postamt SW 11 befindet sich an der Ecke Möckern- und Hallesche Straße in direkter Nachbarschaft zum Anhalter Bahnhof. Erbaut wurde es in den Jahren 1933/34, zwei Jahre später bereits um zwei weitere Stockwerke erweitert, zählt es heute zu den wenigen erhaltenen Großgebäuden aus der NS-Zeit in Kreuzberg. Von Anfang an als Postgebäude betrieben wurde ab 1962 der gesamte Briefverkehr von Westberlin über dieses Gebäude an die Berliner Haushalte verteilt. Nach dem Mauerfall wurde das Gebäude für das Briefaufkommen zu klein und die Post zog an eine neue Adresse. Unvorstellbar sind die Mengen an Briefen und Postkarten, die in den 60 Nutzungsjahren, rein und wieder raus gegangen sind. Unvorstellbar die Geschichten, Schicksale und  Ereignisse, die in den Briefen von Mensch zu Mensch mitgeteilt wurden. Von Frontgeschichten aus dem zweiten Weltkrieg, über Schmuggelbriefe mit D-Mark in Schokoladenpapier bis hin zu Hochzeits- oder Scheidungsglückwünsche war mit Sicherheit alles dabei.

Seit 2013 betreibt die InterContinental Hotel Gruppe das Crowne Plaza Berlin, in der durch das Architekturbüro Pott, neugestaltete Gebäude. Briefe und Postkarten kommen nicht mehr so viele vor, aber das unter Denkmalschutz stehende Gebäude hat ein tolles Leben im Pensionsalter.

Aber jetzt zum Postkartenmotiv Treppe. Direkt in der abgerundeten Hausecke gelegen, verbindet diese elipsenförmige Treppenanlage alle sechs Etagen des Hauses. Jede Etage 14 Steigungen – Zwischenpodest vor der länglichen Fensterfront – und nochmals 14 Steigungen. Holzwangentreppen mit Tritt- & Setzstufen, verputzte Treppenunterseiten und ein Stabgeländer mit runden Stahlstäben. Schlicht, zeitlos und durch die Form doch sehr elegant. Lediglich das braune Linoleum wirkt befremdlich und paßt nicht wirklich zu der Treppe.

Auch wenn das Linoleum den Gesamteindruck etwas trübt, dieses Treppenhaus ist definitiv ein Postkartenmotiv.

SMG Treppen