SMG Treppen > Blog > Stufen zur Ehe im Marburger Schloss

Stufen zur Ehe im Marburger Schloss

Stufen zur Ehe im Marburger Schloss

Aktueller kann ein Blog kaum sein. Letzte Woche hat der Deutsche Bundestag die Ehe für alle beschlossen und schon schreiben wir in unserem Blog „Stufen zur Ehe“ dazu.

Das Standesamt Marburg befindet sich auf Schloss Marburg, eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, hoch oben über der Stadt. Über einen kleinen Eingang im Schlosshof führt eine steile, steinerne Spindeltreppe nach oben. Wie alle Treppen, die in den turbulenten Zeiten der Ritter und Edelleute gebaut wurden, dreht sich auch diese Treppe rechts herum nach oben. Die Erklärung hierfür findet sich in den häufigen Kämpfen mit Schwert und anderen Waffen, um die Vorherrschaft im Schloss. Die meisten Ritter wahren Rechtshänder und so war es dem Verteidiger einfacher, von oben herab, den Angreifer zu bekämpfen. Dieser hatte seinerseits zusätzlich mit der Enge und der im Weg stehenden Spindel zu kämpfen.

Schon früher wurde auf dem Schloss geheiratet. Ob alle diese enge, steile Spindeltreppe nach oben laufen mußten ist nicht überliefert, aber bestimmt war es so. Ich glaube, dass die Stufen zur Ehe früher wie heute nicht in allen Hochzeitskleidern und High Heels ein Spaß waren bzw. sind. Aber die körperliche Anstrengung kann für den Einen oder Anderen auch die Klarheit bringen, die bevorstehende Entscheidung für das Leben nochmals zu überdenken. Wie viele Bräute oder Bräutigame auf der Treppe im wahrsten Sinne des Wortes „schlapp gemacht“ haben, konnte nicht recherchiert werden.

Aber wer mal in Marburg vorbei kommt, sollte den Aufstieg zum Schloss schon wegen der herrlichen Aussicht über die Stadt und das Land auf sich nehmen. Für alle die heute heiraten, egal in welcher Konstellation, wir wünschen euch nur das Beste und viel Glück.

SMG Treppen