SMG Treppen > Blog > Zwischen Ober- & Unterhaus gibt es keine Treppe

Zwischen Ober- & Unterhaus gibt es keine Treppe

Zwischen Ober- & Unterhaus gibt es keine Treppe

Quizfrage – Was hat ein Ober- und Unterhaus und keine Treppen dazwischen? Richtige Antwort – das Parlament.

Zufälligerweise waren wir gestern mal wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Als wir 15.10 Uhr die Stufen zum Parlamentsgebäude nach oben stiegen, um zu schauen, ob man als Tourist dort einen Blick hineinwerfen kann, waren die Vorbereitungen für eine Führung in vollem Gange. Klare, kurze Entscheidung wir machen mit und nach Sicherheitscheck und elektronischer Registrierung standen wir in der Eingangshalle des Parlamentes von Victoria.

Rosi führte uns durch die heiligen Hallen der Regierung des Staates Victoria. Gleich zu Beginn stimmte Sie uns mit den Worten ein „…Humor ist das einzige, was einem zur Arbeit in diesem ersten Haus motiviert…“ Und sie hielt Wort. Mit einem kurzweiligen, voller Anekdoten und Geschichten gespickten Rundganges durch den großen Ehrensaal, das Ober- und Unterhaus und die Bibliothek ließ sie nur die Frage über den Brexit mit verdrehten Augen unbeantwortet. Zu allen anderen Fragen der buntgemischten Truppe aus unzähligen Ländern hatte sie immer eine Antwort.

Kurzer Abriss: Mitte des 19. Jahrhundert wollte sich Melbourne von den Menschen in Sydney etwas distanzieren  und fragte bei der Queen in London nach, ob diese etwas dagegen hätte. Nö, macht Ihr mal –  soll wohl die Antwort gewesen sein und zum Dank nannte man den Bundesstaat Victoria. 1856 wurde das Parlamentsgebäude erbaut und alles Gold was man damals in Victoria fand und nicht nach London abliefern musste, wurde zu Dekorationszwecken im Haus verbaut. Sehr, sehr prunkvoll ist das Ergebnis. Aber wenn man es übertreibt, sind auch schon die Kassen leer, wie in den 1920er Jahren. Macht nichts, kommt ja wieder rein, weil hier die Gesetze gemacht werden.

Apropos Gesetze. Es geht folgenden Weg, der in Deutschland durchaus ähnlich ist. Ein Gesetzentwurf wird im Unterhaus eingebracht, diskutiert und Falle einer erfolgreichen Abstimmung an das Oberhaus weiter gereicht. Dort wird es wieder diskutiert, beraten, novelliert und final darüber abgestimmt. Bei einer positiven Entscheidung unterschreibt noch die Queen bzw. der offizielle Vertreter und dann ist es Gesetz im Bundestaat Victoria. Soll es danach eines für ganz Australien werden, geht es in eine neue Runde in Canberra.

Bei Rosi sind wir natürlich gleich „positiv“ aufgefallen, da wir ungeniert nach den Treppen im Parlament gefragt haben. In der Bibliothek wurden wir mit zwei wunderbaren Wendeltreppen als Halbkreis, links und rechts des Leseraumes, belohnt. Als Bonus erhielten wir nach dem Abschluss noch eine kleine Privataudienz an der großen Marmortreppe zur zweiten Etage.

Well done, Rosi and thank you for this great story.

SMG Treppen